Förderverein Freibad Eime
Blaue Lagune e.V.
 




Wir freuen uns, dass Ihr Kind bei uns schwimmen lernen möchte.


In der Blauen Lagune Eime bietet Silke Kirchhoff Kinderanfängerschwimmkurse an. Die Schwimmkurse finden in den Sommerferien von Di - Fr, nach Anfrage, statt. Weitere Informationen zu den Schwimmkursen finden Sie unten.

Die Kinder erlernen bei uns spielerisch den Umgang mit dem Wasser. Schritt für Schritt festigen die Kinder die Grundzüge des Schwimmens und erlernen das Springen und Tauchen. Ziel ist es, dass die Kinder am Ende des Kurses in das Wasser springen und eine längere Distanz schwimmen können. Außerdem sollen die Kinder das Tauchen mit Orientierung und Herausholen eines Tauchrings beherrschen. Am Ende des Kurses haben die Kinder die Möglichkeit das Seepferdchen Abzeichen zu erlangen.  

Zudem können diverse Schwimm- und Sportabzeichen von unserer Bademeisterin abgenommen werden.          

                                                         

  • In den Sommerfeien Di - Fr
  • 1 Einheit a 15 min
  • Einzel-Schwimmkurs
  • Anfrage bei Silke Kirchoff (Tel.: +49 176 61291922)



 


Seepferdchen Abzeichen

 (Frühschwimmer)











Praktische Prüfungsleistung

  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25 m schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)


Theoretische Prüfungsleistung

  • Kenntnis von Baderegeln


Quelle: DLRG Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.




Deutsches Schwimmabzeichen Bronze

(Freischwimmer)


                                                                                                                                 











Praktische Prüfungsleistung

  • Einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Ein Paketsprung vom Startblocks oder 1 m-Brett
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)



Theoretische Prüfungsleistung

  • Kenntnis von Baderegeln



 Quelle: DLRG Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V



Deutsches Schwimmabzeichen Silber



                                                                                                                              











Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage  (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • Zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe




Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

                                                                




                                    




Quelle: DLRG Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V



Deutsches Schwimmabzeichen Gold














Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • Dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3 m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten



Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

 


Quelle: DLRG Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V



Deutsches Sportabzeichen









Das Deutsche Sportabzeichen kann von Männern und Frauen sowohl in der Bundesrepublik Deutschland als auch im Ausland erworben werden. Voraussetzung ist das erfolgreiche Absolvieren der im Regelwerk geforderten Leistungen.

Das Deutsche Sportabzeichen wird verliehen

1. als Deutsches Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche an Jungen und Mädchen, ab dem Kalenderjahr, in dem das 6. Lebensjahr erreicht wird
2. als Deutsches Sportabzeichen an Erwachsene, ab dem Kalenderjahr, in dem das 18. Lebensjahr erreicht wird.


Die Mitgliedschaft in einem Sportverein ist nicht notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.